Warum Google so erfolgreich ist und wie Sie profitieren können

Home » Blog » Warum Google so erfolgreich ist und wie Sie profitieren können


Jan Oelers

30.04.2017
0

Millionen Menschen suchen täglich bei Google. Die Suchanfragen, die Google erhält, betreffen alle Bereiche des Lebens. Von der Suche nach einem Produkt oder der Wettervorhersage bis zur Suche nach Krankheitssymptomen. Google erfährt sehr Vieles aus dem Leben eines Menschen. Zu kaum einem anderen sind wir ehrlicher als zum Google „Suchschlitz“. Warum das so ist? Google bietet standortunabhängig jederzeit eine „Lösung“ (relevantes Suchergebnis) für ein „Problem“ (die Suchanfrage). Jede Suchanfrage ist eigentlich nur ein Gedanke. Das ist auch die Erklärung, warum es bei Google so viele verschiedene Suchanfragen gibt. Jeder Mensch benutzt andere Gedanken (Suchanfragen) für seine Suche. Dass Google für die meisten Menschen die erste Anlaufstelle bei einem „Problem“ ist,  macht die Suchmaschine so mächtig.

Zudem ist Google sich optisch treu geblieben. Die Suchmaschine hat sich in der Qualität seiner Ergebnisse und Produkte in den letzten Jahre massiv weiterentwickelt. Die Schlichtheit der Darstellung der Suchergebnisse hingegen, hat sich, mit wenigen Ausnahmen, nur leicht verändert. Vielleicht ist genau das mitunter eine Erklärung für den Erfolg des Internetgiganten. Wichtig zu wissen ist, dass meist nur die erste Ergebnisseite der Suchresultate beachten. Für Webseiten, die gefunden werden wollen, ist es somit entscheidend, weit oben in den Ergebnissen aufzutauchen.

Google AdWords (SEA)

Schnelle Auffindbarkeit in den Ergebnissen garantiert Google mit seinem Produkt „Google AdWords“. Für einen individuellen Klickpreis liefert Google „Werbeanzeigen“ (AdWords heißt übersetzt „Werbewörter“) in seinen Suchergebnissen. Werden Anzeigen nur eingeblendet, aber nicht angeklickt, entstehen keine Kosten. Klickt ein Suchender auf die „bezahlten Suchergebnisse“ und wird zur Webseite des Werbetreibenden geleitet, ist ein bestimmter Betrag pro Klick an Google zu entrichten.

Die Höhe des Klickpreises ist stark abhängig von dem Suchbegriff, bei dem eine Werbeanzeige geschaltet wird. Als Faustformel kann man sagen: Umso höher der potenzielle Umsatz hinter einer Suchanfrage ist, desto höher der Klickpreis. Hier bieten sich zahlreiche Möglichkeiten der Optimierung. Ein strukturiertes Kampagnensetup sowie eine relevante Nutzeransprache in den Anzeigen, sind nur zwei der Stellschrauben um nur jene „Suchenden“ anzusprechen, die auch an Ihren Produkten und Dienstleistungen interessiert sind. Alle anderen über AdWords generierten Besucher kosten erstmal nur Geld, ohne Ertrag zu generieren.

Suchmaschinenoptimierung (SEO)

Zudem werden bei einer Suchanfrage „organische Suchergebnisse“ ausgespielt. Der Google- Algorithmus definiert in Echtzeit, was für den Suchenden als Ergebnis wahrscheinlich relevant ist. Um die eigenen Webseiten-Inhalte „relevant“ zu gestalten, ist es also wichtig zu verstehen, was Google, aber auch der Nutzer Ihrer Webseite, für Erwartungen hat. Denn nur, wenn ein Nutzer und Google Ihre Webseiteninhalte als relevant für seine ursprüngliche Suchanfrage erachtet, sind Rankings in den Top-Positionen möglich. Google investiert sehr viel Zeit in die permanente Optimierung seines Suchalgorithmus. Das erste Ziel des Konzerns lautet, den Nutzer zufrieden zu stellen – die Basis, um Suchende an Google zu binden.

Die Analyse des Google-Algorithmus, die Ableitung von Handlungsempfehlungen zur Steigerung der Relevanz sowie die kontinuierliche Verbesserung der Webseiteninhalte – vor allem damit  beschäftigt sich Suchmaschinenoptimierung. Vorteil: Werden „organische Rankings“ erzielt und ein solches Ergebnis vom Nutzer angeklickt, sind die Besuche für den Webseitenbetreiber kostenlos. Allerdings ist es inzwischen meistens nur noch in Nischen möglich, klickstarke Rankings zu erzielen. Ganzheitlich betrachtet sind die Klicks zur Webseite auch nicht kostenfrei, denn für die Optimierung der Webseiteninhalte ist Spezialwissen nötig, das oft eingekauft werden muss. Zudem ist wenig Planbarkeit gegeben, welche Rankings erzielt werden können und wie lange diese dann auch Bestand haben. Trotzdem, eine für Google optimierte Seite ist die Basis für alle Aktivitäten. Jeder Suchende der über die organischen Ergebnisse auf Ihre Seite kommt muss nicht über AdWords eingekauft werden.

Die Steigerung der Relevanz einer Webseite (Suchmaschinenoptimierung – langfristig, schwer planbar) sowie die gezielte Schaltung von Werbeanzeigen (AdWords – kurzfristig, schnelle Ergebnisse), sollten daher gemeinsam durchgeführt werden. Bei allen Aktivitäten hilft das Testen: was erfolgreich ist, ausbauen. Was keinen Erfolg erzielt, stoppen. Ob SEA oder SEO: Eine für den Nutzer und Google als „relevant“ erachtete Webseite hilft allen Aktivitäten.

Gerne unterstützen wir Sie, Ihre Online-Ziele zu erreichen. Wir stehen ganzheitlich als Partner an Ihrer Seite. Vom Bau der Webseite und der Optimierung der Inhalte bis zur Aussteuerung von effizienten Werbekampagnen und der Erfolgsmessung. Diese Text soll Ihnen einen ersten Einblick verschaffen. Viele weitere Möglichkeiten der Nutzeransprache sind möglich. Kontaktieren Sie uns gern für eine Potentialanalyse, basierend auf Ihren individuellen Zielen.

Weitere Beiträge aus dem Bereich: "Online Marketing"
0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.